Archiv der Kategorie: Produkt-News

Fender Mustang GT Serie – Jetzt erhältlich

Fender Mustang GT
Fender Mustang GT

Die Fender Mustang GT Serie enthält verschiedene Modellvarianten von kompakt bis bühnentauglich. Der Mustang GT 40 mit zwei 6” Lautsprechern und 40 Watt Leistung eignet sich für zuhause und passt problemlos ins Bücherregal. Der Mustang GT 100 ist mit seinem 12” Speaker und 100 Watt Leistung ein standfester Amp für Proberaum, Aufnahmen und Gigs in kleineren Clubs. Leistungsstärkstes Modell mit 200 Watt und zwei 12” Special Design Lautsprechern ist der Mustang GT 200. Er beschallt auch größere Räume, lässt sich für Studioaufnahmen einsetzen und wird mit einem 4-Button-Fußschalter geliefert

Der Mustang GT ist der erste digitale WiFi-Gitarrenamp der Welt. Damit kann sich jeder Musiker kabellos direkt mit den Künstlern der Fender Community verbinden und Presets austauschen. Die Bluetooth LE Schnittstelle streamt Playback oder andere Musik – dank Celestion® Special Design Speaker in glasklarer Qualität. Ein weiteres komfortables Extra: die Programmierung des Amps via Fender Tone App.

Mehr Informationen | Fender Mustang GT

Propellerhead Reason ab 29. Mai mit VST-Support

Propellerhead Reason 9
Propellerhead Reason 9

Propellerhead hat Reason 9.5 und Reason Essentials 9.5 angekündigt, die bereits ab dem 29. Mai 2017 ausgeliefert werden. Für User der 9er Versionen ist das Upgrade auf Reason 9.5 gratis.

Aufgrund der anhaltenden Nachfrage hat Propellerhead in Reason nun auch die Einbindung von VST-Instrumenten und -Effekten implementiert. Wie bei Propellerhead üblich, geht man hier aber noch einen Schritt weiter: die VST-PlugIns können in ein VST-Rack geladen werden und hier miteinander kombiniert werden (ähnlich wie beim Combinator). Darüber hinaus wird es möglich sein, Parameter der VST-PlugIns mit Hilfe von virtuellen CV-Kabeln mit Parametern von Reason-eigenen Instrumenten oder Rack Extensions zu verbinden!

Weitere Informationen | Propellerhead Reason

Novation Circuit Mono Station vorgestellt

Novation Circuit Mono Station
Novation Circuit Mono Station

Novation hat die Circuit Mono Station angekündigt. Die Novation Circuit Mono Station ist ein paraphoner Analog-Synthesizer, der auf Novations Bass Station basiert und drei Sequenzer-Spuren bietet, sowie 32 anschlagempfindliche RGB-Pads von Circuit.

Dank der CV-, Gate- und Modulations-Ausgänge kannst du mit Circuit Mono Station andere Hardware steuern. Verbinde Circuit Mono Station über USB mit deinem PC oder Mac und fang an, zu spielen. Über die MIDI Ein- und Ausgänge hast du die Möglichkeit, eine Verbindung mit anderem MIDI-Equipment herzustellen. An den Audio-Eingang kannst du externe Signale anschließen und dann mit dem analogen Filter und Distortion in Circuit Mono Station bearbeiten. Wenn du den Audio-Eingang mit dem Mod-Sequenzer nutzt, eröffnen sich dir völlig neue Möglichkeiten, deine externen Signale zu modulieren, zu verändern und zu bearbeiten.

Neben dem paraphonen steht auch ein monophoner Modus zur Auswahl, wobei jeder Oszillator individuell von seinem eigenen Sequenzer kontrolliert wird. Neben den beiden Oszillator-Sequenzern gibt es noch einen Modulations-Sequenzer. Du kannst die Länge verändern, Patterns sofort umschalten, Sync-Raten auswählen und Patterns bearbeiten.

Die Circuit Mono Station soll im Juni 2017 in den Handel kommen.

Setup Beispiele | Novation Circuit Mono Station

Arturia BeatStep BE, BeatStep Pro BE, KeyStep BE vorgestellt

Arturia BeatStep Pro BE, BeatStep BE, KeyStep BE
Arturia BeatStep Pro BE, BeatStep BE, KeyStep BE

Arturia stellt eine Neuauflage der beliebten Stepsequenzer-Produkte BeatStep, KeyStep und BeatStep Pro vor. Alle drei Mitglieder der Step-Produktfamilie erscheinen Ende April 2017 als limitierte Black Edition in stylisch-schwarzem Finish.

Die vielfach gelobten inneren Werte bleiben gleich, Arturia komplettiert das Paket jedoch jeweils durch die Dreingabe nützlicher CV/Gate-Kabel. BeatStep BE wird mit 2, KeyStep BE mit 3 und BeatStep Pro BE mit gleich 14 CV/Gate-Kabeln ausgeliefert.

Alle Informationen zu den neuen Produkten:

Arturia BeatStep BE | BeatStep Pro BE | KeyStep BE

Novation Peak Synthesizer vorgestellt

Novation Peak
Novation Peak

Novation hat mit dem Peak einen achtstimmigen polyphonen Synthesizer vorgestellt, der bereits ab Juni 17 erhältlich sein soll.

Peak klingt warm, kann aber auch mit jeder Menge Distortion auf Wunsch sehr bissig werden. Der achtstimmig-polyphone Desktop-Synthesizer bietet drei Oxford-Oszillatoren pro Stimme. Zudem verfügt Peak pro Stimme über ein Resonanz-Multi-Mode-Filter und drei Distortions in der analogen Signalkette.

Niemand anderes als Chris Huggett, der Mann hinter legendären Synthesizern wie Bass Station, Supernova, OSCar und vielen weiteren war in die Entwicklung von Peak integriert. Der Ausgangspunkt für Peak war Bass Station II, unser analoger Mono-Synth. In Peak wurde neben den komplett analog klingenden NCOs (Numerically-Controlled Oszillators) zur Steigerung der Flexibilität 17 digitale Wavetables implementiert.

Erweitere deinen kreativen Horizont und lasse dich von neuen Dingen inspirieren. Das Modulationssystem bietet dir häufig genutzte Zuweisungen ohne Umwege direkt an. Mit nur wenigen Tastendrücken kannst du auch umfangreichere Modulationen erschaffen oder weitere Zuweisungsebenen erreichen.

Du kannst Peak über USB direkt mit deinem PC oder Mac verbinden und mit dem Spielen beginnen. Dank der MIDI Ein- und Ausgänge kannst du Peak aber auch an anderes MIDI-Equipment anschließen. Oder du bindest den Peak über den CV-Modulations-Eingang in ein Modular-System ein.

Weitere Informationen zum Produkt | Novation Peak