Fostex D-2424LV MKII – Der neue Mehrspurrekorder

Fostex D-2424LV  MKII - klick -
Fostex D-2424LV MKII - klick -

Ab September soll er dann lieferbar sein, der neue Mehrspurrekorder aus dem Hause Fostex. Hier kommen alle Informationen über den D-2424LV MKII:

„Der Fostex D2424LV mk2 ist der vollendete Nachfolger des erfolgreichen D2424 Harddisk-Recorders mit einer neuen und einfachen Möglichkeit, die aufgenommenen Audiofiles auf einen Computer zu übertragen. Der D2424LV mk2 verfügt über einen integrierten CF-Kartenleser in der zweiten Bay, um Audiodaten schnell und unkompliziert im WAV-Format von der internen HD auf die FAT-formatierte CF-Karte zu überspielen.

24 Spuren, 24 symmetrische I/Os

Egal, welcher Art die Darbietung ist, ob Rock, Theater, Jazz oder ein Gottesdienst, es werden Eingänge benötigt. Also verfügen die 24 Aufnahmespuren des D2424LV mk2 für größtmögliche Flexibilität über jeweils einen eigenen analogen Ein- und Ausgang auf TRS Klinke. Diese I/Os können wahlweise auf symmetrische +4dBu- oder unsymmetrische -10dBV-Signale konfiguriert werden, um höchste Anschlussvielfalt an Konsolen und Effektgeräte zu ermöglichen.

Über die analogen I/Os hinaus verfügt der D2424LV mk2 über drei ADAT™ Digitalschnittstellen (insgesamt also 24 Digitalspuren) zur Anbindung an die neusten Generationen der Digitalmischpulte.

Fostex D-2424LV  MKII - klick -

Großartige Audio-Qualität

Ausgestattet mit modernsten 24Bit A/D- und D/A-Wandlerm bitete der D2424LV mk2 eine hochauflösende, klanglich kompromisslose und unkomprimierte Mehrspuraufnahme in einem von sechs Aufnahmeformaten, die auch 24Bit in 96kHz bzw. 88.2khz beinhalten. Alles unter der Kontrolle von Fostex‘ intelligenter Disk-Management-Software FDMS-3.

Unglaublich einfache Bedienung

Die Show geht gleich los und das Letzte, was Sie wollen, ist eine umständlich zu bedienende Maschine.
Keine Sorge, denn Dank des übersichtlichen und konsistenten Bedienfeldes ist eine intuitive Steuerung möglich, die die Bedienung des D2424LV zu einem Kinderspiel macht.
Die Bedieneinheit kann zum Beispiel (über die optionalen Fostex 8551B Verlängerungskabel) bis zu 10m abgesetzt werden, individuelle Tracknamen können einfach erstellt oder leicht ausgetauscht werden.
Und die Bedienungsfreundlichkeit wird noch besser: Die „All Input“ und „All Ready“ Funktionen ermöglichen es, alle Eingangssignale zu überprüfen und alle Spuren aufnahmebereit zu schalten, und das einfach per Knopfdruck.
Bis zu 99 Songpositionen können per Recall Locate direkt mit Hilfe des Jog/Shuttle Rades und der Prev/Next Locate Funktion angesprungen werden. Andere „Studiomerkmale“ sind Markieren/Stop Funktionen, die es dem D2424LV ermöglichen, an einem vorgegebenen Markierungspunkt automatisch anzuhalten, Program Chain Play für die Zusammenstellung von Programmen, die in bestimmter Reihenfolge wiedergegeben werden sollen und ein Start/Stopp Fußschalter sowie Punch In/Out Funktionen.
Das Backup und der Transfer der Audiodaten zum Computer war nie einfacher: mit Hilfe des integrierten CF-Kartenlesers können Audiodaten schnell und unkompliziert im WAV-Format von der internen HD auf die FAT-formatierte CF-Karte überspielt werden.

Anspruchsvolle Audio-Editierung

Die verfügbaren Bearbeitungsfunktionen sind einzigartig, vollständig nichtlinear und durch eine graphische Audiovorschau unterstützt. Vollständiges Copy/Move und Paste ist über alle Spuren und Songprogramme verfügbar. Die UNDO Funktion ist es wert, extra genannt zu werden, da die Anzahl der UNDOs nur durch die verfügbare Plattenkapazität begrenzt wird. Wenn Sie die Audio-Be- und Verarbeitung weiterführen möchten, können Sie bestimmte Spuren, Teile von Spuren oder komplette Lieder als WAV-Dateien importieren. Schneiden, verarbeiten und umwandeln von Sounddateien kann deshalb auf einem PC mit eigenen Audiobearbeitungswerkzeugen fertig gestellt werden. Außerdem stehen drei „Time Bases“ zur Auswahl (ABS, MTC und Bar/Beat/Clock), bis zu 64 Tempo- und Signaturwechsel pro Lied und eine „Virtuelle Time Code Spur“ (alle Aufnahmespuren sind frei für Audio).

Features:

  • 24 simultane Aufnahmespuren, ideal für Live-Mitschnitte
  • 24 Klinkebuchsen für alle analogen I/Os, wahlweise symmetrisch/unsymmetrisch (Ref.-Level: 12dB/-20dB)
  • 56 Digitalspuren ohne Komprimierung (24 Spuren plus 32 zusätzliche ‚Ghost Tracks’/ 8 Spuren plus 48 zusätzliche Tracks bei 24bit/96k)
  • 6 Aufnahmeformate: 24bit / 96kHz, 24bit / 88.2kHz, 16bit / 44.1kHz, 16bit / 48kHz, 24bit / 44.1kHz, & 24bit / 48kHz)
  • 128 faches Oversampling, Delta-Sigma 24bit AD/DA
  • ADAT I/O (S/P DIF schaltbar)
  • Programmierbarer Chain Play Modus
  • CF-Kartenleser für einfachen Import/Export von WAV-Dateien
  • Wellenformdarstellung auf dem Display
  • Non-destructives Copy/Paste & Move/Paste Editing (99fach)
  • Virtual Timecode Track Funktion
  • Unbegrenzte UNDOs bei zeitlicher Editierung (Abhängig von freier HD-Kapazität)
  • MTC/MMC & FEX für externe MIDI-Steuerung
  • Multiple Tempo und Vorzeichenänderungen pro Song
  • Word I/O
  • MIDI Clock mit Song Position Pointer
  • Praktisches ‘All Input’ & ‘All Ready’ Feature
  • RS-422 Fernsteuerung“

Fostex D-2424LV  MKII - klick -
Fostex D-2424LV MKII - klick -
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s