Musikmesse: Presonus III – FireStudio Project

Presonus FireStudio Project externerlink.jpg: Es sind acht Mikrofonvorverstärker und jeweils zehn Ein- und Ausgänge verbaut: zwei Instrumenteneingänge, acht analoge Mic/Line-Eingänge, acht Line-Ausgänge, MIDI-, S/PDIF-Ein- und Ausgänge und ein Kopfhöreranschluss. Die A/D-Wandler haben einen Dynamikabstand von 114 dB. Dazu werden alle analogen Signale mit jeweils drei LEDs dargestellt, sodass Übersteuerungen überwacht werden können. Integriert ist auch ein Mix-Router (Firecontrol), der in der Lage ist, fünf separate Stereo-Mixes an Musiker zu senden, damit sie gleich das Ergebnis im Ohr haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s